Wanderparadies

Das Ahrntal ist eines der vielfältigsten und schönsten Wandergebiete der Alpen. Umrahmt von über 80 Dreitausender und unzähligen kleineren Bergen ist es ein Paradies für Wanderer und Alpinisten.

Wer seinen Wanderurlaub gern gemütlich angeht und trotzdem hoch hinaus will, kann mit den Bergbahnen auf den Speikboden oder Klausberg gelangen und findet dort wunderbar gepflegte Rundwege, die gemütlich erwandert werden können. Die hochalpinen Höhenwege bieten phantastische Einblicke und Ausblicke in die Südtiroler Bergwelt.

An heißen Sommertagen laden die Hochgebirgsseen und Gebirgsbäche den Wanderer zu einer kurzen Abkühlung ein.

Wie wäre es mit einer Familienwanderung zum Klaussee? Er ist nicht nur einer der schönsten Bergseen in der Durreckgruppe im Ahrntal, man hat auch eine hervorragende Aussicht auf die Zillertaler Alpen.

In Zusammenarbeit mit den Tourismusvereinen der Gemeinden des Naturparks organisiert das Landesamt für Naturparke in den Sommermonaten naturkundliche Wanderungen. Eigens ausgebildete Wanderführer stehen für diese Wanderungen zur Verfügung.

Gipfelstürmer erwandern den einen oder anderen Dreitausender: Große Namen wie Schwarzenstein, Großer Möseler, Hochfeiler, um nur einige zu nennen.

Als besonderes Highlight für Abenteuerlustige gelten die 24 und 36 Stunden Wanderungen durchs Tauferer Ahrntal mit Hans Kammerlander.

Es gibt auch viele schöne Themenwege: In Sand in Taufers befindet sich ein Naturlehrpfad, im Mühlwaldertal gibt es vier Themenwege, die das Motto „Die Kraft des Wassers" gemeinsam haben. Weitere Wege sind der Knappensteig, der Leonardiweg, der Besinnungsweg des Heiligen Franziskus sowie die Ahrntaler Sonnenwege.

Ahrntaler Sonnenweg – Sunnsat

Der Sonnenweg Sunnsat verbindet auf einer Höhe zwischen 1000 und 1335 Metern Meereshöhe die Ortschaften Luttach (Weg Nr. 23) bis St. Peter ( Weg Nr. 12) und ist in beide Richtungen mühelos begehbar. In jeder Ortschaft des Ahrntals (Luttach, St. Johann, Steinhaus, St. Jakob, St. Peter) kann in den Sunnsat-Weg eingestiegen werden. Ebenso ist in jeder Ortschaft der Ausstieg möglich. Die Zu- bzw. Ausstiege sind alle in der Nähe der Bushaltestellen.

Ausgehend von Luttach beeindrucken lebensgroße Holzfiguren, die beim internationalen Holzbildhauersymposium entstanden und auf den Ahrntaler Sunnsat-Wegen aufgestellt wurden. Wir wandern auf wunderschön angelegten Wegen taleinwärts, genießen Ein- und Ausblicke auf die unberührte, wunderschöne Landschaft. Diese Wege dienten früher als Kirch- und Schulwege, Schmuggler- und Wildererpfad, aber auch als Verbindungswege zwischen den Höfen.

Immer wieder bietet sich bei dieser Wanderung die Möglichkeit zur Einkehr in eine urige Jausenstation oder Alm an, wo Sie typische Ahrntaler Spezialitäten genießen können.